ES

Ich bin ein bodenständiger Mensch, ich stehe mit beiden Beinen am Boden – schon alleine deswegen, weil ich, seit ich meine beiden Kinder zur Welt gebracht habe, mit der Balance so meine Schwierigkeiten habe.

Das kann mitunter Fluch und Segen sein. Nüchtern auf nackte Tatsachen zu blicken, zu analysieren, drei Schritte vorauszudenken, ganz ohne Schnörkel und Puschel – hardcore, direkt, ja fast schon langweilig. Das lässt einfach so gar keinen Raum für Verschwörungstheorien und wirre Gedanken, Esoterik und Weichspülprogramm. Es gibt einem allerdings auch kaum eine Chance, einmal abzuschalten und alle Fünfe gerade sein zu lassen – das Hirn ist immer auf Hochleistungssport gepolt.

Wunderbar beflügelte Formulierungen wie „ich werde mein Innerstes nach außen kehren“ veranlassen mich bestenfalls dazu,  mich im Eiltempo zum Tupperschrank zu stürzen, um eine große Schüssel zu holen, für den Fall, dass mein Gegenüber sich zeitnah übergeben möchte. Vor einigen Jahren habe ich es mal mit Yoga versucht, um vom Arbeitsstreß Abstand zu bekommen, loszulassen, eben  mein Innerstes nach außen zu kehren. Da lag ich nun auf meiner Isomatte, wunderbar plätschernde Musik im Hintergrund, eine warme Stimme im Hintergrund: „ Sie laufen barfuß über eine grüne Wiese, federleicht hüpfend, spüren Sie das feuchte Gras und wie die Grashalme Sie zwischen den Zehen kitzeln? Die Sonne strahlt, die frische Luft ist herrlich klar. Und nun langsam einatmen…..ausatmen……spüren Sie, wie ES Sie atmet?“

Ok! Das war’s – ich bin raus. Sind wir bei der Fortsetzung von Stephen King’s Horrorclown? Wer ist ES? Und wer hat ihm erlaubt, MICH zu atmen?

Ich beneide Menschen, die komplett loslassen  können  – ehrlich! Meine Yoga-Nachbarin war schon nach zwei Minuten elegant zur Seite weggeschnappt und döste fortan vermutlich auf der nassen Wiese, während ich über die To Dos von morgen nachdachte.

Doch jetzt – nach 6 Wochen Corona-Zwangsurlaub ändern sich auf einmal Denkweisen, Handlungsmuster, Prioritäten – und ich komme sogar endlich dazu, mit meinem langersehnten Blog loszulegen. Schon bald gibt’s mehr…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.